WZL - SBK II 1:0

Geschrieben von Rüdiger Petrasch am . Veröffentlicht in Beiträge

Wallborn und Wischeropp

Während Dirk Wischeropp(13) auf ungewohnter Position spielt und so die Wanzleber Abwehr stärkt, ist es Daniel Wallborn(14) der in der 57. Spielminute das Runde ins Eckige hämmert.

Empor Wanzleben – Union Schönebeck II 1:0

Walle hämmert zum Sieg

(Fotos und Text Rüdiger Petrasch)

 

Empor in Personalnot und trotzdem mit einer super Mannschafts-leistung. Taktisch clever stellte Trainer Michael Feldheim Stürmern Dirk Wischeropp in die Abwehr. Aufgrund seiner Kopfballstärke ein Zugewinn für die solide Empor Abwehr.Der Gast aus schönebeck hatte sich mit dem Torjäger der 1.Mannschaft Marcus Rasche verstärkt.Bereits in der ersten Minute wurde Chris Ebert von Kevin Liehr steil geschickt, scheiterte am Keeper Julian Kerzel. Die Gäste aus Schönebeck spielen im ersten Abschnitt mit dem Wind im Rücken, haben durch Ronny Köhlert einige gute Einschußmöglichkeiten (4.;15.,26.min), er scheitert jedoch an Hinze im Empor Kasten. Nach einer Ecke holt Dirk Wischeropp einen Kopfball von Ronny Köhlert für seinen bereits geschlagenen Keeper von der Linie(36.min).Empor spielt gegen den böigen Wind auf Konter, hat durch Niklas Thielemann(34.min) und Chris Ebert Einschuß-möglichkeiten. Im zweiten Abschnitt nun Empor mit dem Wind im Rücken im Vorwärtsgang. Im Mittelfeld setzten Kevin Liehr, Gino Hellrung und Dominic Elling nun die Impulse. Vorn jagen Chris Ebert und Daniel Wallborn jedem Ball hinterher. In der 57.min nimmt sich Daniel Wallborn das Leder und hämmert es aus 25 Metern in den Winkel. Empor führt 1:0. Der Gast wird nun noch agressiver, spielt sehr unfair und versucht somit Eindruck zu schinden. In der 61.min muss Maximilian Döring nach wiederholtem Foulspiel das Feld mit gelb-rot verlassen. Empor hat nun Räume und Torchancen. Erst scheitert Chris Ebert am Keeper(67.min), dann Gino Hellrung(72.min) am Gegenspieler und auch Dominic Elling hatte kein Schußglück(78.min). Die Gäste wollten nun den Ausgleich, doch die Empor Hinter-mannschaft steht ihren Mann und verteidigt die Führung. Die letzten Torchancen durch Felix Helbig(87.min) und Gino Hellrung bleiben ungenutzt. Am Ende ein Sieg der gesammten Mannschaft, Einer kämpfte und lief für seinen Nebenmann.

SBK II: Kerzel, Stüber(70.min Weidemann), Schmutzler, Braunert(41.min Jaenecke), Köhlert, Guhde, Rose, Rasche, Soethe(74.min Jahne), Müller, Döring

Empor: Hinze, Wischeropp, Wallborn(79.min Helbig), Neuendorf, Wiegel, Weidling, K.Liehr(89.min T.Liehr), Thielemann, Elling, Hellrung, Ebert

Torfolge:                              1:0 Daniel Wallborn(57.min)

Schiedsrichter :                keine Angabe (Gommern)

Zuschauer: 36

Vorkommnisse: 61.min Döring (SBK gelb-rot wiederholtes Foulspiel)