SV Blau - Weiß Empor Wanzleben – Grün-Weiß Dahlenwrsleben 0:2

Geschrieben von RP am . Veröffentlicht in Beiträge

Empor nicht belohnt

Empor spielte eine starke Partie, muss sich jedoch den spielstarken Gästen aus Dahlenwarsleben geschlagen geben.

Der Gast begann mit dem dem Zug nach vorn – wollte gleich seiner Favoritenstellung gerecht werden. Max Tietz und Kai Bobowski scheiterten zu Beginn (9.&15.min) an Keeper Dany Hinze.

Auf Empor Seite scheiterte Kapitän Dominic Elling in der 17.min an Keeper Hasselbacher.  Die beiden aufeinander folgenden Ecken brachten nichts ein. Empor nun mit dem verbesserten Spiel nach vorn. Ebert, Wallborn und Elling scheitern mit Schüssen und Kopfbällen(22.;24. & 30.min) an Hasselbacher. Auf der Gegenseite geht ein 25 m Schuss von Kai Bobowski an den Innenpfosten(33.min) und springt heraus. Die 42 Zuschauer sehen ein abwechslungsreiches spannendes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten.

In der 38.min verlängert Daniel Wallborn einen Einwurf von Chris Ebert auf Dominic Elling, diese scheitert mit einem Seitfallzieher knapp.

Kurz darauf ein böses Foul an Elling, leider nicht vom Unparteiischen geahndet. Die Gangweise der Gäste wird, wohlwissend, dass dies nicht vom Unparteiischen geahndet wird, härter. Im Laufe des Spiels muss Empor Elling und Säger verletzt auswechseln. Besonders Elling, von den Gästen als Spielgestalter ausgemacht wird hart genommen. Wird minutenlang gepflegt, kann das Spiel nicht fortsetzen. Gelbe Karten bekommt leider nur Empor. Die Gäste erhöhen in der 2.Hälfte den Druck und kommen in der 64.min durch Nicky Vogler zur Führung. Ein Schuss aus 22.Metern senkt sich hinter Dany Hinze und landet im Kasten. Empor drängt nun energischer. Daniel Wallborn und Philipp Bierwirth scheitern am Keeper. In 78.min die Entscheidung. Bastian Lehfeld bezwingt mit einem Flachschuss Keeper Hinze.

Empor`s Bemühungen bleiben ohne Erfolg.

Fazit, Empor spielt stark- schafft es nicht seine Gegner zu bezwingen.        

Tore:

0:1 Nicky Vogler (64.min)

0:2 Bastian Lehfeld (77.min)

Zuschauer : 42

Rüdiger Petrasch