Der erste 3er

Geschrieben von Daniel Neumann am . Veröffentlicht in Beiträge

Siegerteam2Wenn du deinen Gegner nur noch von hinten siehst, bedeutet das in der Regel das er schneller war als du. So oder ähnlich dürften die Gäste unserer D1 am vergangenen Sonntag gedacht haben.

Unser Start in die Landesliga verlief bisher ja eher schlecht als recht. Konnten wir im ersten Spiel gegen Blankenburg noch ein hoch verdientes Remis erspielen, ging danach erstmal gar nix mehr. Spiel für Spiel mussten wir erneut Niederlagen einstecken. Das Team an sich war immer bereit Alles zu geben. Niemandem hätte mann vorwerfen können zu wenig getan zu haben. Aber nie sollte es genügen. Mal eine verspielte Führung, mal ein enges Duell auf Augenhöhe das trotzdem verloren ging. Leider aber auch 2 verdammt hohe Niederlagen gegen den VFB Ottersleben und Arminia Magdeburg die verdammt weh getan haben.
Jedoch haben die Kids nie resigniert. Immer haben sie weiter alles gegeben. Die Motivation stimmte und der Siegeswille war immer da. Das wir in der Arbeit nach hinten besser werden müssen war ohne Frage. Aber was kannst Du mehr tun als dir die Seele aus dem Leib zu rennen. Nun stand auch noch der zu dem Zeitpunkt Tabellenzweite als nächster Gegner an. Die SG Harz I - FC Wernigerode war ganz klar angereist um ebenfalls viel für's Torverhältnis zu tun. Viel verbale und moralische Arbeit der Trainer ging für Blau Weiss diesem Spiel voraus. Und der Start schien nicht's Gutes zu verheissen. Nach den ersten 15 Minuten waren die Gäste 4:0 in Führung.im Spiel
Aber dann passierte Irgendetwas bei den Kids in blau weiss. Ich würde ja sagen, Sie hatten einfach die Schnauze voll ständig einzustecken. Diese Kinder wehrten sich einfach. Begannen den Fussball zu spielen den Sie können und kennen. Das verdiente 4:1 war da mehr als eine logische Konsequenz. Schon an diesem Sonntag blieben in der Halbzeitpause für die Trainer nichts als lobende Worte für die Kinder. "Weiter so, ihr fangt an Euren Fussball zu spielen" war eine logische Schlussfolgerung. Die Kids haben sich gewährt und für mich Unglaubliches geleistet. Die Gäste verzweifelten förmlich. Für uns gab es zwar keine weiteren Tore, aber es wurde ein wirklich sehr schönes Fußballspiel. Ein perfekt platzierter Distanzschuss brachte den Gästen am Ende Noch das 5:1. Aber das war nicht mehr wichtig. Bezeichnend war das die Sieger mit gesenktem Haupt den Platz verliessen. Während Blau Weiss Grund hatte stolz auf sich zu sein.
Und nun stand mit dem VFB Germania Halberstadt der nächste schwere Gegner an. Im zweiten Heimspiel in Folge wollten die Kinder endlich wieder etwas mitnehmen. Ehrliches Ziel war es vielleicht so gut zu verteidigen, dass es am Ende wenig oder gar kein Gegentor gibt. Ein Punkt zu erkämpfen wäre doch super.
Diese Kids gingen in dieses Spiel als würden Sie um ihr Leben spielen. Nicht ein Einziger aus diesem Team hatte den geringsten Bock seine Mitspieler im Stich zu lassen. Ehrlich gesagt kann ich auch nach längerem Überlegen bis jetzt nicht wirklich das ganze Spiel nachvollziehen. Diese Kinder haben mich mit ihrer Leistung so geflasht, dass ich ganz klar nervliche Aussetzer an der Seitenlinie hatte. Von Beginn an wurde gedrückt. Die Passgenauigkeit war beeindruckend. Die 1:0 Führung war so was von verdient. Auch der relativ schnelle Ausgleich der Gäste aus Halberstadt beeindruckte das Team überhaupt nicht. Nein Sie gingen erneut in Führung. Zur Halbzeit stand es sogar 4:1 für Wanzleben. Dieses wurde in der Pause zelebriert und geehrt. Aber wir mussten auch anmahnen das jetzt erst recht heisst aufzupassen. Denn die Gegner hatten mit Sicherheit nicht vor dieses Spiel kampflos abzugeben.
Aber auch jetzt liessen die Kinder es Jeden vor Ort sofort merken, Sie wollten dieses Spiel auf jeden Fall gewinnen. Das Heute auf Fussball.de ein fetter 7:2 Heimsieg für uns verewigt ist haben diese Fussballkids sich wirklich redlich verdient.

SiegerteamWas die letzten 2 Spiele nun für die Zukunft bedeuten können wissen wir heute noch nicht zu sagen. Aber wir wissen ganz Gewiss das dieses Team immer alles geben wird. Immer alles tun wird um zu siegen. Und das unser grosses Ziel diese Liga für unsere nächste Saison und vor Allem für den Verein zu halten, noch nicht unerreichbar ist. Ich freue mich einfach auf die nächsten Gänsehaut Momente. Und echt, bei diesen Kids, werden die nicht lange auf sich warten lassen!

Aufwärts