Unsere A

Geschrieben von KW am . Veröffentlicht in Der Verein

SV Blau Weiss Empor Wanzleben

 

Leider können wir in der laufenden Saison in der A-Jugend kein Team stellen. Aus diesem Grund wird das Team der Saison 2016/2017 in stolzer Erinnerung auch weiterhin an dieser Stelle vertreten bleiben.

 

 

02 IMG 20161218 WA0001

 Hallenkreismeister im Dezember 2016

 

 die a

 Landesmeister in der Saison 2016/2017

 

 

 

 

 

 

WappenFlügel3d

 

 

       WappenFlügel3dsv

Abteilung Leichtathletik

Geschrieben von one am . Veröffentlicht in Der Verein

Herzlich willkommen bei den Leichtathleten des SV Blau Weiß Wanzleben
In unserer Abteilung ist das Training für Kinder, Jugendliche und Erwachsene möglich.

IMG 1288

 
 
 
 
 
 
 
Wir trainieren  montags 16.00 -17.30 - alle Altersklassen  und donnerstags von 16.00-17.30 - AK 10 - 12 und 17.00 - 18.30 AK 13 und älter in der Sporthalle des Börde-Gymnasiums. 

Anfragen auch unter 039209 43150

 


                              

                                                               

Historie des SV Blau-Weiss Empor Wanzleben e.V.

Geschrieben von KW am . Veröffentlicht in Der Verein

1881 Gründungsversammlung des „Männer- und Turnverein von 1881 e.V.“ im Lokal „Prinz Friedrich Karl“ (Ratswaage) durch Schuhmachermeister Klipp.
1886 Gründungsveranstaltung des „Männer-Turnverein Jahn Wanzleben“ im Schützenhaus (Stadthalle).
1892 Das Schützenhaus wird Vereinslokal des MTV 1881.
1894 Die beiden Männer-Turnvereine MTV 1881 und MTV Jahn knüpfen erste Kontakte miteinander.

1895 Der „Männer-Turn- und Gesangsverein“ wird gegründet. Als Vereinszeichen werden Schleifen aus weißem und blauem Band und das Turnabzeichen mit vier „F“ („Frisch, Frei, Fromm, Froh“) und umschlingenden Lorbeerkranz gewählt (hier liegt wahrscheinlich der Ursprung der Vereinsfarbe Blau/Weiß).
1896 Der Männer-Turnverein 1881 und der Männer-Turn- und Gesangsverein Wanzleben schließen sich zusammen.
1898 Das Lokal „Prinz Friedrich Karl“ wird wieder Vereinslokal des MTV 1881. Als Vereinsfarben werden „Blau-Weiß“ bestimmt.
1901 Die Turner des MTV 1881 bestreiten ein erstes Probespiel mit einem Fußball. Gründung der Fußballabteilung „FC Hohenzollern“ Wanzleben.
1910 Der MTV 1881 bildet die erste Damenriege in der Stadt. Im September wird das erste offizielle Fußballspiel des FC Hohenzollern ausgetragen. Gegner sind die Klein Wanzleber Sportfreunde.
1912 Gründung des „Verein für Bewegungsspiele 1912“ (VfB) Wanzleben.

Satzung des Sportvereines Blau-Weiß Empor Wanzleben e.V.

Geschrieben von BW Empor am . Veröffentlicht in Der Verein

hier als PDF-Dokument zum download

 

§ 1 Name, Sitz

Der Verein führt den Namen SV Blau –Weiß Empor Wanzleben e.V.

Er hat seinen Sitz in Wanzleben. Er ist in das Vereinsregister Stendal eingetragen, unter der Nummer VR 69020.

Der Verein ist Mitglied im Landessportbund, den Fachverbänden des Landessportbundes, und anerkennt deren Satzungen und Ordnungen.

Das Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr.

§ 2 Zweck, Aufgaben und Grundsätze

(1)Vereinszweck ist die Pflege und Förderung des Sportes. Er wird insbesondere verwirklicht durch

-       Abhaltung von geordneten Turn-, Sport- und Spielübungen

-       Durchführung von Vorträgen, Kursen und Sportveranstaltungen

-       Ausbildung und Einsatz von sachgemäß vorbildlichen Übungsleitern

(2)Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnittes „steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung und zwar durch die Förderung der Allgemeinheit auf dem Gebiet des Sportes.

(3)Der Verein ist selbstlos tätig; er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke. Mittel, die dem Verein zufließen, dürfen nur für satzungsgemäße Zwecke verwendet werden. Die Mitglieder erhalten keine Gewinnanteile und ihrer Eigenschaft als Mitglieder auch keine sonstigen Zuwendungen aus Mitteln des Vereins.

Es darf keine Person durch Ausgaben, die den Zwecken des Vereins fremd sind, oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigt werden.

(4)Der Verein ist politisch und konfessionell neutral.

 Der Verein tritt für die Erhaltung, Wiederherstellung und den Schutz der natürlichen Umwelt sowie ihre Nutzung für das Sporttreiben ein.

§ 3 Gliederung

Für jede im Verein betreibende Sportart kann im Bedarfsfall eine eigene Abteilung gebildet werden.

Die Abteilungen arbeiten im allgemeinen unter Verantwortung ihrer Leitung selbstständig, unterliegen aber in der Haushaltsführung dem Verein.

In allen Abteilungen ist der Nachwuchs besonders zu fördern.

Jedes Vereinsmitglied kann mehrere Sportarten betreiben, ohne mehrmals Beitrag zu bezahlen.