"Burggartenstaffel" verabschiedet sich mit Gold

Geschrieben von Neundorf am . Veröffentlicht in Beiträge

Kss 10 022 1Vor 10 Jahren begannen einige Schüler der Grundschule „An der Burg“ mit dem Leichtathletiktraining. Zu den vielseitigen Disziplinen dieser Sportart gehört auch die Sprintstaffel.So ergab es sich, dass mit Marten Scheibler, Moritz Schulz und Leonard Köchli gleich 3 Sportler, die im Wanzlebener Burggarten wohnen, gemeinsam mit Johann Linke aus Schleibnitz, ein Staffelquartett bildeten.P1050336 1

Durch kontinuierliches und fleißiges Training entwickelten sich alle 4 zu sehr guten Athleten und erreichten auch viele Erfolge bei den verschiedensten Meisterschaften.
Ein Höhepunkt für sie war aber immer der gemeinsame Kampf um gute Platzierungen in der Staffel.
Um dies zu erreichen, waren drei optimale Stabwechsel notwendig, und es zeigte sich bald, dass sie das schon recht perfekt konnten. Damit gelang es ihnen meist, der Konkurrenz einen Schritt voraus zu sein.
Mit den zunehmenden Erfolgen in kaum wechselnder Besetzung, nur Tobias Rohde kam dazu, bürgerte sich der Name „Burggartenstaffel“ein.

Start in die Freiluftsaison

Geschrieben von Neundorf am . Veröffentlicht in Beiträge

 Die Leichtathleten sind mit guten Leistungen in die Freiluftsaison gestartet
Bei Wettkämpfen in Wolmirstedt, Schönebeck, und Haldensleben wollten die Leichtathleten des Vereins ihre Form überprüfen und sich für die Bezirks- und Landesmeisterschaften empfehlen.
P1050031Dies gelang Gerda Bartusch (AK 15) mit drei Normerfüllungen recht eindrucksvoll. Mit 13,91s über 100m und 4,50m im Weitsprung belegte sie den 2. Platz und 9,16m im Dreisprung bedeuteten den Sieg in Haldensleben. In dieser Disziplin hat sie auch die größten Aussichten, bei den Landesmeisterschaften eine vordere Platzierung zu erreichen.

Linus mit Hallenrekord

Geschrieben von Neundorf am . Veröffentlicht in Beiträge

20181124 115207Auch beim 2.Hallensportfest in Wolmirstedt wussten unsere Starter zu überzeugen. Allen voran Linus Köchli, der erneut sein besonderes Talent im Hochsprung unter Beweis stellte. In der seit Jahren geführten Liste der Hallenrekorde stand bisher die Bestleistung der AK 14 bei 1.70m. Linus’ Ziel war es diese Bestleistung zu verbessern. Bis 1,65m überquerte er alle Höhen im ersten Versuch. Nun wurden 1,71m aufgelegt. Nachdem Linus beim ersten Anlauf noch gescheitert war, übersprang er die Höhe recht sicher. Danach ließ er 1,75m auflegen, und tatsächlich auch hier blieb die Latte im 3. Durchgang liegen. Damit stellte er seine Bestleistung ein, mit der er unter den Besten Deutschlands weit vorne zu finden ist.