Leonard Köchli Landesmeister im Dreisprung

Geschrieben von Neundorf am . Veröffentlicht in Beiträge

Zu den Landesmeisterschaften der Altersklassen 12-19 trafen sich am Wochenende die besten Leichtathleten Sachsen-Anhalts im schönen Haldenslebener Waldstadion. Unter ihnen auch Leonard Köchli ( AK 15 ) und Moritz Schulz (AK 14). 

 

 

Die beiden Bezirksmeister der Vorwoche fuhren mit berechtigten Medaillenhoffnungen zu diesem  Treffen der besten Leichtathleten des Landes.

 

Leonard begann am Samstag  mit dem Weitsprung. Bisher lagen seine Resultate im Bereich von 5,50m. So war der Beginn mit 5,38m eine gute Ausgangsposition. Diese wurde beim 3. Anlauf ausgebaut, denn nach einem optimalen Absprung wurde die neue Bestleistung von 5,92m vermessen. Damit übernahm er sogar die Führung im Wettbewerb. Doch sein stärkster Konkurrent an diesem Tag, der Genthiner Sebastian Witte, konterte sofort mit 6,05m. Trotz weiterer  guter Sprünge gelang es Leonard an diesem Tag nicht, sich nochmals zu verbessern. Wer aber seine Bestleistung um fast 40cm verbessert, der kann sich auch über die Silbermedaille freuen.

Moritz Schulz hatte für den Kugelstoßwettbewerb gemeldet. Aber so richtig kam er diesmal nicht hinter die Kugel. So wurden 10,70m für ihn vermessen. Auch wenn er damit nicht zufrieden war, so  hatte sich Moritz die Bronzemedaille  aber durch seine Resultate im Vorfeld verdient.

Am 2. Wettkampftag konnte Johann Linke verletzungsbedingt nicht starten, sodass Leonard die blau weißen Farben allein vertreten musste. Im Hochsprung lief bis 1,60m alles glatt, doch bei  1,63m schied er als Fünfter aus. Im folgenden Dreisprung wollte er die Sache besser machen.  Dies gelang ihm auch ausgezeichnet. Mit technisch schon ausgereiften Sprüngen verwies er die Konkurrenz sehr deutlich und wurde so verdientermaßen mit 11,53m Landesmeister. Dies ist der Lohn für seine ausgezeichnete, gewissenhafte Trainingsarbeit.

Gleich zweifache Landesmeisterin wurde die Wanzleberin Catharina Bartsch, die den Hochsprung mit 1,62m und den Dreisprung mit 10,80 für sich entschied.

Am nächsten Wochenende finden die   Landesmeisterschaften der Senioren in Halle statt. Zu einem letzten Formtest startete Margit Richter bei den 20. Harzer-Seniorenmeisterschaften. Mit 4 Siegen zeigte sie, dass sie für diese Titelkämpfe schon gut in Form ist. Besonders zufrieden zeigte sich Richter mit dem Ergebnis im Weitsprung  von 3,50m und im Speerwerfen mit 18,02m. Außerdem siegte sie über 100m und im Kugelstoßen. Am Rande der Veranstaltung wurde Margit Richter  außerdem für  ihre 15- malige Teilnahme mit einem kleinen Präsent ausgezeichnet.