Linus Köchli gewinnt das 10. Weihnachtshochspringen

Geschrieben von Neundorf am . Veröffentlicht in Beiträge

 

2 Rekorde beim 10. Weihnachtshochspringen

20 IMG 1183

Am Samstag fand das 10. Weihnachtshochspringen des SV Blau Weiß Wanzleben statt. Zum ersten Mal trafen sich Springerinnen und Springen vom SV Kali Wolmirstedt, dem Mitteldeutschen Sportclub Magdeburg, dem TSV Hadmersleben und vom Gastgeber an einem Samstag zu dieser besonderen Weihnachtsfeier in der Sporthalle des Börde- Gymnasiums ein.
Wie in den Jahren zuvor wurden die besten weiblichen und männlichen Aktiven aller Altersklassen ermittelt. Dazu wurden die Ergebnisse nach einer für diese Veranstaltung erstellten Liste in Punkte umgewandelt.

Zum 10-jährigen Jubiläum sollte der Wettkampf besonders perfekt ablaufen. Dazu trug ein Team aus der Elternschaft der Wanzleber Leichtathleten, die als Kampfrichter an der Anlage, Sprecher, im Rechenbüro, Fotograf, Urkundenschreiber und Verantwortliche für das leibliche Wohl tätig waren hervorragend bei. Dafür auch an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön.
Damit sich recht viele Hochspringer gleichzeitig im Wettkampf befanden wurden auf drei verschiedenen Anfangshöhen begonnen. 0,89m für die Kleinsten, die schon recht gut die Floptechnik erlernt haben, 1,14m für die erfahrenen Athleten der jüngeren Altersklassen und 1,40m für die „alten Hasen“, die bereits an fast allen Veranstaltungen teilgenommen haben.

IMG 1288

Auch sportlich entwickelte sich ein spannender Wettkampf, was eigentlich nicht verwunderlich war. Unter den 22 Startern befanden sich eine Vielzahl von Medaillengewinnern bei Landes- oder Bezirksmeisterschaften. So konnten neben einigen neuen Bestleistungen auch zwei neue Veranstaltungsrekorde aufgestellt werden. In den männlichen Altersklassen setzte sich mit Linus Köchli vom SV Blau Weiß Wanzleben der Favorit sicher durch. Mit 130,08 Punkten, die er für übersprungene 1,60m erhielt, stellte der 13- jährige einen neuen Veranstaltungsrekord auf, und konnte zum dritten Mal in Folge den begehrten Pokal mit nach Hause nehmen. Auf Platz 2 und 3 rangierten mit Johann Herms und Yannik Heine sich zwei Gäste aus Wolmirstedt ein. Yannik überquerte dabei mit 1,80m eine Höhe, welches zuvor noch kein Springer in der 10-jährigen Geschichte gelungen war. Dafür erhielt er 116,13 Punkte. Johann (AK 13) bewältigte 1,43m und bekam 116,26 Punkte dafür.

Im Wettbewerb der weiblichen Altersklassen entschied Maike Jakobs (AK 12) das Rennen für sich. Für 1,43m bekam sie 130,00 Punkte und verwies die einheimische Gerda Bartusch mit 121,93 Punkten und 1,39m auf Platz 2. Dritte wurde Catharina Bartsch, die für 1,60m 118,52 Punkte erhielt.
Nach der Weihnachtspause stehen mit den Hallen-Bezirks- und Landesmeisterschaften wieder wichtige Wettkämpfe auf dem Programm.

Fotos: Hannah Braune