5 Starts - 4 Bestleistungen - 3 Medaillen

Geschrieben von Neundorf am . Veröffentlicht in Beiträge

P1000422.jpg 1Bei bestem Wettkampfwetter ermittelten die Leichtathleten im Haldenleber Waldstadion ihre Landesmeister. 520 Sportler aus 52 Vereinen Sachsen-Anhalts hatten für diese Veranstaltung ihre Meldung abgegeben und konnten bei hervorragenden Bedingungen und perfekter Organisation um die begehrten Medaillen kämpfen.

Unter ihnen auch 3 Athleten des SV Blau Weiß Wanzleben. Leonard und Linus Köchli sowie Johann Linke hatten sich mit guten Leistungen im Vorfeld für diese Titelkämpfe qualifiziert. Dieses hatte auch Moritz Schulz geschafft. Er nahm aber seine Startchance aus privaten Gründen nicht wahr.

Margit Richter mit Landesrekord

Geschrieben von Neundorf am . Veröffentlicht in Beiträge

P1030393Am Samstag fanden die offenen sächsischen Landesmeisterschaften im Teamwettbewerb in Neukieritzsch statt. Mitglied des Teams Halle/ Börde war auch Margit Richter. Sie trug mit 4 Starts wesentlich zum guten Gesamtergebnis von 3173 Punkten bei. Dabei lief sie mit der 4x 100m Staffel in 69,32s einen neuen Landesrekord. Ob es zum Start bei den Deutschen Meisterschaften Anfang September reicht, wird sich erst Ende Juli zeigen, denn nur die 6 besten Teams werden nach Essen eingeladen.

Florian Rohde überrascht

Geschrieben von Neundorf am . Veröffentlicht in Beiträge

P1000327Mit den Bahneröffnungssportfesten in Schönebeck und Stendal starteten die Leichtathleten des SV Blau Weiß Wanzleben in die Freiluftsaison.
Diese Wettkämpfe dienen der Formüberprüfung nach der Winterpause. Deshalb war es erfreulich, dass 10 Nachwuchssportler die Möglichkeit der Standortbestimmung nutzten.

Erfolge beim letzten Hallenstart

Geschrieben von Neundorf am . Veröffentlicht in Beiträge

P1000272Das 19. Leichtathletik-Hallensportfest der LG Merseburg fand am Sonntag mit über 400 Startern aus 50 Vereinen eine sehr gute Resonanz. Da auch Sportler aus den benachbarten Bundesländern wie Sachsen, Brandenburg, Thüringen und Berlin die Wettkampfmöglichkeit in der Sporthalle Brandberge nutzten, waren die Starterfelder auch qualitativ sehr gut besetzt. Bot diese Veranstaltung doch eine willkommene Abwechslung zum Trainingsalltag in dem zur Vorbereitung auf die Freiluftsaison Kraft und Ausdauer im Mittelpunkt stehen. Unter diesem Aspekt waren neue Bestleistungen nicht zu erwarten.