Der Verein benankt sich beim Sportfreund Carsten Wilke für die Ausarbeitung des Nachwuchskonzepts. Die hat er in seiner Tätikeit als Nachwuchsleiter 2012 aufwendig auf- und überarbeitet.

 

Auszug aus den Beitrag von Casten Wilke aus 2012 zum Thema Nachwuchsarbeit:

„Dieses Konzept geht von der Ideallösung aus. In der Praxis wird es immer wieder verschiedenste Hindernisse geben, die es erschweren, sich als Übungsleiter an den Leitgedanken zu orientieren.“, hieß es im Schlusswort des Nachwuchskonzeptes aus dem Jahr 2010. Natürlich gab und gibt es diese prophezeiten Schwierigkeiten, auch im Umsetzen der „neuen Philosophie“. Wenn es besagte Probleme gab, dann waren diese zumeist dem im Kinderfußball abträglichen „Ergebnisdenken“ geschuldet, der so manchen Trainer oder auch Elternteil vom festgeschriebenen Weg hat mitunter abweichen lassen. Gleichwohl darf aber auch festgestellt werden, dass sich unsere Nachwuchsphilosophie mehr und mehr in den Köpfen aller Beteiligten durchsetzt und auch praktiziert wird – die stetigen Zuläufe und die Zahl unserer Nachwuchsteams belegen dies eindrucksvoll.

Letztlich darf man an dieser Stelle nicht vergessen, dass sich jeder Einzelne in einem Lernprozess befindet und über lange Jahre gewohnte (veraltete) Orientierungen nicht von heute auf morgen abgelegt werden können. Wie in vielen anderen Lebenslagen lautet hier das Motto: „Der Weg ist das Ziel!“ Und wir befinden uns auf dem richtigen Weg, gerade weil sich unser Konzept in dessen Grundsätzen bewährt hat! Dennoch ist es Zeit, sich über das Erreichte und das eigene Handeln und Tun Gedanken zu machen, um daraus Handlungsempfehlungen für die Zukunft zu entwickeln.

Den vollständigen Beitrag finden Sie Hier 

Vielen Dank

 

Downlad des Nachwuchskonzept 2012