Wieder Da !

Geschrieben von Daniel Neumann am . Veröffentlicht in Vereinsfeste

1

Nachdem im Jahr 2015 und 2016 bereits erfolgreich um das DFB Fussball Abzeichen gedribbelt und geköpft wurde, gab es im letzten Jahr eine kleine organisatorische Pause. Aber wie versprochen war es nun am 1. Mai 2018 endlich wieder so weit.

Trainer, Betreuer, Eltern und Vereinsanhänger organisierten zum 3.Mal die Möglichkeit am Tag der Arbeit im Bördestadion das DFB Fussball Abzeichen zu absolvieren. Pünktlich 10.00 Uhr waren Verantwortliche wie angehende Absolventen startbereit. Und die Vorfreude war allen Beteiligten anzusehen.

5

Für die kleinsten Teilnehmer unter 9 Jahren, hiess es sich das DFB Paule Schnupper Abzeichen zu verdienen. Alle ab 9 Jahren mussten 5 festgeschriebene und vom DFB vorgegebene Stationen bewältigen, welche von Freiwilligen rund um unseren Verein betreut wurden.

7

Der Dribbelkünstler - Start mit ruhendem Ball von der Startlinie. Die Laufrichtung durch den Parcours ist vorgegeben. Den Ball mit dem Fuß durch die Stangen dribbeln. Die Ballprellwand durch einen gezielten Innenseitstoß anspielen und den zurückprallenden Ball in die weitere Laufbewegung mitnehmen. Anschließend das Stangentor mit dem Ball am Fuß durchlaufen, um die nächsten zwei Hütchen dribbeln. Durch einen gezielten und entsprechend dosierten Innenseitstoß muss der Ball so durch das kleine Stangentor gespielt werden, dass bei gleichzeitigem Umlaufen des Tores (rechts oder links herum) der Ball hinter dem Stangentor und vor der Ziellinie wiederaufgenommen werden kann.

2

Das Kurzpass Ass - Jeder Kontakt mit der Bank zählt als Treffer, auch wenn der Ball nicht über die Passlinie zurückkommt. In diesem Fall darf der Ball auf die Passlinie zurückgeholt werden! Der zurückspringende Ball darf nach jedem Rückprall mit dem Fuß kontrolliert oder auch direkt gespielt werden. Der von der Bank hoch zurückspringende Ball darf nicht mit der Hand gefangen werden. Wenn der/die Teilnehmer/in den Ball vor der Passlinie gegen die Bank spielt, wird der Pass nicht gewertet. Dies ist unbedingt einzuhalten. Nur wenn der Ball über die Bank oder neben die Bank gespielt wird, darf ein Ersatzball verwendet werden. Die zwei Ersatzbälle liegen auf der Passlinie an einem der beiden Eckpunkte bereit und dürfen nur vom Teilnehmer selbst wieder ins Spiel gebracht werden.

6

Der Kopfballkönig - Der Zuwerfer steht seitlich neben dem Tor (immer auf Seite des Zielrechtecks). Er wirft von dort je zweimal von links und rechts den Ball beidhändig von unten nach oben (Bogenwurf) zum Spieler. Gute Zuwürfe sind für das Gelingen der Übung entscheidend. Bei einem schlecht zugeworfenen Ball, wird der Versuch wiederholt. Wenn der/die Teilnehmer/in den Ball innerhalb der Viermeterzone köpft, wird ein Treffer nicht gewertet. Sollte ein geköpfter Ball von den Bändern zurückprallen, wird der Versuch wiederholt.

10

Flankengeber - Einer/Eine der Stationsbetreuer/innen muss in der Nähe des Zielquadrats stehen, um genau erkennen zu können, ob der Ball im Quadrat oder auf den zum Quadrat gehörenden Linien landet. Der Ball muss nicht im Zielquadrat liegen bleiben. Wenn der Ball vorher den Boden berührt, gilt der Versuch als ungültig. Auch die Markierungsteller und die Linie des Zielquadrats zählen zur Trefferfläche.

4

Elferkönig - Der/Die Teilnehmer/in schießt dreimal auf das Tor (Punktegitter). Sollte ein geschossener Ball von den Bändern zurückprallen, wird der Versuch wiederholt. Bälle die gegen Pfosten oder Latte geschossen werden, und nicht ins Tor gehen, werden als Fehlversuch gewertet

 

8

Verbissen wurde um jeden Punkt gekämpft und geschwitzt. Und nicht nur die Akteure auf dem Platz, sondern auch die Zuschauer und Eltern am Spielfeldrand folgten dem Geschehen gespannt.

 

9

Und am Ende belohnten sich die meisten der Teilnehmer mit Urkunde und DFB Fussball Abzeichen. Stolz wie Bolle und mit breiter Brust verliessen die Kicker der Zukunft das Bördestadion.

 

99

Und wenn es doch den Ein oder Anderen gab, bei dem am Ende die Punkte nicht so ganz gereicht haben, gibt es ja nun ein ganzes Jahr Zeit um zu üben. Denn eins steht fest, wir sagen Tschüüsss für Heute, aber freuen uns schon darauf, auch im nächsten Jahr zum Tag der Arbeit wieder viele kleine und grosse Fussballsternchen im Bördestadion Wanzleben um das DFB Fussball Abzeichen kämpfen zu sehen !!!